ROCKBI FESTIVAL

Elb-Biber in Not – Rettungaktionen geplant. 

 

 

Benefizkonzerte

 

+++ TERMINE +++ TERMINE +++ TERMINE +++

 

Wer unseren Nachbericht kennt, weiß, dass wir etwas tun müssen. 

 

Umso mehr freuen wir uns, dass wir Geesthachter Institutionen und verschiedene Musiker gewinnen konnten,

die uns helfen durch Benefizkonzerte das ROCKBI Festival “draußen & umsonst” zu retten. 

 

Zwei Veranstaltung stehen an – weitere sind in Planung. 

 

+++ TERMINE +++ TERMINE +++ TERMINE +++

 

Nachbereicht Rockbi 2014 

 

Geesthacht hat zum 5. Mal die Elbe gerockt – 

wie immer “draußen & umsonst”.

 

Unser Dank gilt unseren Sponsoren, dem musikzentrum Geesthacht, den Bands, dem Publikum,

unseren Kooperations- und Geschäftspartnern, der örtlichen Presse, der Stadt Geesthacht, unseren Mitarbeitern, Freunden und Familien. 

 

Denn in diesem Jahr haben wir gemeinsam mehr als 21 Stunden Livemusik bei beister Stimmung an der Elbe möglich gemacht. Dennoch blicken wir mit gemischten Gefühlen auf das ROCKBI 2014 zurück: In diesem Jahr stehen Erfolg & Misserfolg auf Augenhöhe. 

 

Auf der Geesthachter Elbseite noch trocken, auf der anderen Seite schwarze Wolken. Drohende Gewitter und Schauer. Ein Bild, das wir aus 2011 kennen und uns die Jahre über begleitet hat. Jetzt wird es zum Sinnbild, denn uns steht das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals. 

 

(ROCKBI Festival 2011 – “Geethacht rockt die Elbe”)

 

Zwar sind wir 2014 bis auf einen heftigen Schauer am Samstagmittag vom Regen verschont geblieben. Trotz des Sonnenscheins und der guten Stimmung, ziehen nach der finanziellen Bilanz Gewitterwolken auf. Die künftige Existenz des ROCKBI Festivals ist bedroht, wir stehen mit fast 5000 Euro Minus in der Kreide.

 

Eine vielfältige Musikmischung, Partylaune, gutes Feedback von vielen Seiten, friedliche Feierstimmung ohne Vorkommnisse, steigende Besucherzahlen und gutes Wetter. Da fragt ihr euch sicher, wie es zu der Schieflage kommt. 

 

Am Freitag sowie Samstag zog der Musikmix jeweils etwa 2500 Besucher zu uns auf den Menzer-Werft-Platz. Danke an alle, die da waren und für Stimmung gesorgt haben. 

 

(Foto: Kai Treffan Fotografie, Band: 5th Avenue, ROCKBI 2014)

 

Sonntag dann der “Reinfall”: Trotz des klangvollen Musikprogramms und angesagten Bands wie “Roast Apple” kamen nur etwa 300 bis 400 Zuhörer. Eindeutig zu wenig. 

 

(Foto: Kai Treffan Fotografie, Band: Roast Apple, ROCKBI 2014)

 

Wir haben zu viel in die Kosten für die Infrastruktur investiert und mit zu viel Personal geplant. Zudem mussten für die Bühne Licht- sowie Tontechniker beschäftigen, der Security Service war auch sonntags Auflage des Ordnungsamtes, das Abpumpen der Toiletten war nötig. Die Entscheidung das Festival um einen Tag zu verlängern war rückblickend ein Fehler. Das Experiment ist gescheitert und wir haben dazu gelernt. Unser Lehrgeld von

5000 Euro müssen wir noch bezahlen. 

 

Eins steht fest: WIR WOLLEN NICHT AUFHÖREN, wenn es am Schönsten ist. WIR WOLLEN ROCKBI RETTEN! 

 

Möglicherweise gibt es im Rahmen der Kulturförderung einen Zuschuss von 1100 Euro von der Stadt. Dennoch müssen wir das verbleibende Defizit ausgleichen und jetzt finanzielle Mittel mobilisieren.  Daher planen wir Benefizkonzerte, suchen nach geeigneten Locations und Terminen. 

 

Aber natürlich freuen wir uns auch über Spenden von Musikfans, die den rockenden Elb-Biber nicht sterben lassen wollen. JETZT seid IHR gefragt! – Lasst uns nicht im Regen stehen. 

 

 

Wir danken allen, die uns unterstützen! Spendenkonto: elbKULT. UG. Kontonummer 81187841, Bankleitzahl 230 527 50, IBAN DE54 2305 2750 0081 1878 41, BIC NOLADE21RZB, Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, Verwendungszweck: RETTE ROCKBI

 

Auch die Einbindung von zusätzlichen Sponsoren ist ein Weg in die Zukunft. Wer bei künftigen Events als Sponsor dabei sein oder Ideen beisteuern möchte, kann sich gern mit uns in Verbindung setzen. Kontaktdaten im Impressum.

 

Übrigens ist schon ein Benefizkonzert mit Hilfe des Geesthachter Musikers Kurt Buschmann in Planung. Infos dazu in Kürze hier. 

interner Login
www.easyfitness.de
www.nostino.de
generierung dauerte 0.043 sec
© Manuel Niquet